top of page
  • Mike98

GCC Goldbach 2022

Beim vierten Lauf zur diesjährigen Crosscountrymeisterschaft hieß es mal wieder Sonne pur wie so oft in Goldbach. Mit einer Top-Strecke glänzten die Veranstalter ebenso wie mit der exzellenten Verköstigung und der grandiosen samstäglichen Party.

Aber das Team MXtreme ist ja eigentlich zum Mopedfahren angereist. Am Samstag ging es zunächst für die Senioren an den Start. Mike Gangl musste hier aufgrund einer etwas ungeschickten Anmeldung aus der dritten und somit letzten Startreihe der Supersenioren in die zwei Stunden Renndistanz gehen. Bereits in der ersten Runde musste Mike einem schwer gestürzten Fahrer vor ihm helfen, der eine Bremswelle absolut übersehen hatte. Die Sanitäter vor Ort waren jedoch derart professionell und sofort zur Stelle, sodass Mike das Rennen schnell wieder aufnehmen konnte. Mit Platz 25 aus der dritten Reihe war man letztendlich zufrieden. Günter Höpfler mischte in der Klasse XC Senior wieder konstant schnell in den Top Ten mit. Der 8.Platz in Goldbach sichert ihm nun in der Gesamtwertung P7. Auch Stefan Höpfler ging an diesem Wochenende in Goldbach einmal wieder für das Team in der Gästeklasse an den Start.



Am Sonntag ging es dann zunächst für die Super-Youngster des Teams an der Start. Hier holten sich Tobi (WCS 1)und Simon Weinzierl (WCS 2) die Plätze 11 und 12 ihrer jeweiligen Klasse über die 45 Minuten-Distanz.

Bei den Sportfahrern glühte dann bereits der Planet mit gut über 30 Grad Celsius auf die Strecke und machte den Fahrern das Leben nicht gerade leichter. In der XC Sport 2 zeigte Philipp Ernst mit seiner RR350 über die ersten 5 Runden eine gute Pace und befand sich bereits in den Top Ten seiner Klasse. Leider stürzte er nach einem leichtem Fahrfehler und verletzte sich am Handgelenk - OUT.

Fahrer leider "defekt"

In der XC Sport 3 forderte die Hitze auch bei Doppelstarter Hepfe seinen Tribut. Er beendete für ihn ungewöhnlich das Rennen nach einer Stunde. Auch Daniel Weinzierl stellte seine RR350 nach einer guten Stunde in der Box ab. Mike "Burning" Bichler war jedoch in dieser Klasse wieder heiß auf das Podium. Für ihn geht es in der Meisterschaft um den Vizetitel und diesen möchte er unbedingt haben. Mike kämpfte hier hart gegen die starke Konkurrenz und musste sich dieses Mal mit dem undankbaren 4.Platz neben dem Podium zufrieden geben. Nächstes Mal geht`s wieder auf`s Podium!

P4 für "Burning XC Bichler"


65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page