BETA RR-Modelle 2022

The best just got better!


Verbessern kann man sich immer! Das wissen die offiziellen Betamotor-Werksfahrer nur zu gut, die 2020 das Klassement der Enduro-Meisterschaften anführten und auch für das Jahr 2021 keine Mühen scheuen. So etwa Steve Holcombe, der im letzten Jahr die Enduro 2-Weltmeisterschaft, die Enduro GP und die Assoluti d'Italia gewonnen hat, oder Brad Freeman, der Enduro 3-Weltmeister geworden ist. Das weiß auch Jonny Walker, der für 2021 auf Beta gesetzt hat, um seine Leistungen im extremen Enduro-Sport auf ein höheres Niveau zu bringen. Und das wissen auch die Fans, die der Marke weiterhin großes Interesse entgegenbringen und das toskanische Unternehmen mit an die Spitze der Verkaufsranglisten des Sektors katapultiert haben. Im Zuge dieser Erfolge führt Beta für die Modelle RR 2t-4t My 2022 eine Reihe von wichtigen Neuerungen ein, die die bereits hochgeschätzten Eigenschaften der Vorgängerversionen festigen.



Die Neuerungen sind beträchtlich, sowohl bei den 4T-Modellen als auch, und vor allem, bei den 2T-Modellen. Sie betreffen sowohl den Motor als auch das Fahrwerk, sowie eine grafische Überarbeitung, die der gesamten Baureihe einen kompromisslosen Racing-Look verleiht. Die Idee der Techniker aus Rignano sull’Arno für die RR My 2022 war es, die eigenen Produkte zu verfeinern, ohne sie zu verfremden, um alle die Qualitäten zu verstärken, die jedes Modell auszeichnen. Die Baureihe RR umfasst traditionsgemäß alle kompromisslosen Sportenduro-Maschinen aus dem Hause Beta, leistungsstarke und raffinierte Motorräder, die jedoch einem weiten Publikum von Nutzern zugute kommen. Dafür sorgt die kontinuierliche Detailpflege der Techniker des toskanischen Unternehmens, denen es gelungen ist, höchst relevante maximale Leistungswerte einfach nutzbar zu machen. Die Baureihe besteht auch weiterhin aus 8 verschiedenen Modellen, jeweils mit eigenem Charakter, die in der Lage sind, den unterschiedlichen Anforderungen von Fahrern gerecht zu werden. Es gibt eine perfekte RR für jeden Fahrer, aber sie alle eint das Vertrauen, das diese Motorräder vermitteln können, ganz zum Vorteil des Fahrvergnügens.



Hier die Neuerungen des Jahrgangs 2022:


Für alle Modelle

Fahrwerk: der hintere Monostoßdämpfer erhält neue Kompressionseinstellungen, die hohe und niedrige Geschwindigkeiten dämpfen. So wird die Möglichkeit eingedämmt, dass die beiden Parameter einander beeinflussen und die Personalisierungsmöglichkeit des Set-ups eingrenzen könnten. Bei der Gabel wurden die Feineinstellungen aktualisiert, ganz zum Vorteil des Fahrverhaltens und der Präzision beim extremen Einsatz. Außerdem hat letztere eine andere Farbe als die Hülsen, Ergebnis des angewandten Eloxierungsprozesses, der die Beständigkeit der Komponente verbessert; • Grafik: alle Modelle erhalten eine neue, gänzlich rote Lackierung. Ein Design, das dem Motorrad eine Racing-Optik und ein sehr schlankes Profil verleiht, auch dank der neuen und modernen Grafiken, die die Linien und Komponenten des Motorrads perfekt integrieren. Abgesehen von den Eingriffen an der gesamten Baureihe gab es bei einigen Modelle einige speziellere und tiefgreifendere Änderungen, die ihre markante Persönlichkeit hervorheben.



RR300:


Motor: komplett erneuert, weist einen neu konzipierten Zylinder mit größerer Bohrung, gepaart mit einem neuen Kolben und einer neuen Auslasswalze auf;

• Kurbelwelle: mit einem geringeren Hub als beim Vorgängermodell;

• Zylinderkopf: ebenfalls gänzlich neu, darauf ausgelegt, eine perfekte Kombination mit anderen Bauteilen und mit der neuen Iridium-Zündkerze zu generieren; • Schalldämpfer: der Durchmesser wurde verkleinert, sodass sich das Sprintpotenzial (oppure: Beschleunigungspotenzial) und Rundheit der Leistungsabgabe des Motors erhöhen;

Kupplung mit Tellerfedern: Eine neue Kupplung macht die Bedienung weicher, die Kupplung effizienter und das übertragene Drehmoment höher. Fall lässt sich die Federvorspannung über einen mechanischen Eingriff in 3 Positionen einstellen, indem die entsprechende Ringmutter betätigt wird. Die RR 300 2T ist das Modell, das in der gesamten Baureihe am meisten verändert wurde. Der neue Motor, gepaart mit einem Steuergerät mit speziellem neuen Mapping, zeichnet sich durch ein sanfteres Ansprechverhalten auf die Gasbefehle des Fahrers und eine bessere lineare Leistungsabgabe aus. Das Motorrad ist außerdem insgesamt wendiger und geschmeidiger bei seiner Verwendung als früher, trotz der hohen maximal erreichten Leistungswerte.


RR 250 2T

Kupplung mit Tellerfedern: Wie bei der 300er macht diese Komponente die Bedienung weicher, progressiver und gefügiger, sodass der Fahrer deutlich weniger ermüdet. Ein- und Auskuppeln haben sich verbessert, sodass ein höheres übertragbares Drehmoment erzeugt wird. Um die maximale Personalisierung zu erreichen, lässt sich die Federvorspannung zudem über einen mechanischen Eingriff in 3 Positionen einstellen.


RR200 2T




RR 125 2T



Zylinderkopf und Auslasswalze: die neue Kopplung zwischen diesen zwei Komponenten sorgt für ein höheres Drehmoment bei den mittleren Drehzahlen des Motors, wo das kleine AchtelliterModell von Betamotor seine beste Leistung zeigt.



Und hier die Four-Stroke-Force:


RR 4T 350/390/430/480







Elektronisches Steuergerät: die wichtigste Neuheit aller 4T-Modelle ist das neue, und raffiniertere, elektronische Steuergerät. Diese Komponente wurde einerseits bei der Steuerung der Mappings „dry/wet“ und andererseits bei der Nutzung der Motorbremse verbessert, um das Leistungspotential des Motors voll und ganz zu nützen. Der Knopf für die Änderung des Mappings bleibt hingegen in der Position zwischen Benzintank und Lenkrohr, eine einfach zugängliche Stelle, aber gleichzeitig vor versehentlichen Stößen geschützt, die den Knopf unabsichtlich drücken oder ihn ruinieren können;

Getriebe: die gesamte Baureihe 4T erhält ein neues leichteres Primärgetriebe. Außerdem wurden auch diese Modelle mit der in 3 Stufen verstellbaren neuen Kupplung mit Tellerfeder ausgestattet, die der Bedienung - abgesehen von der bereits genannten Steigerung des übertragbaren Drehmoments - eine bessere Modulierbarkeit und Weichheit schenkt.



32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen