top of page
  • Mike98

RR Racing MY 2024 - Double the fun

Die RR Racing stellen die kompetitivste Ausführung der Enduro RR-Modelle dar und unterscheiden sich von letzteren also durch eine Reihe von Veränderungen an Motor, Federung, Fahrwerk und Ausstattung. Geradezu ideal, um sich auf der Rennstrecke von ihrer besten Seite zu zeigen. Für das Modelljahr 2024 sind die Neuerungen sicherlich sehr eindrucksvoll und stehen im Einklang mit der Konstruktionsphilosophie dieser Modelle, allen die Möglichkeit zu geben, die maximale Leistung mit minimaler Anstrengung herauszuholen, um stets das Beste zu geben.



Neuerungen

Motor - RR Racing 2T 300

Der Antrieb des Motorrads, das mit Brad Freeman mehrfach den WM-Titel geholt hat, ist in der Offroad-Szene für sein Drehmoment und seine lineare Leistungsabgabe bekannt. Es ist zu einem beneidenswerten Drehzahlband fähig, welches zu einer äußerst großzügigen Spitzenleistung führt. Mit der Einführung des neuen Zylinderkopfs mit Doppelzündkerze haben sich diese Eigenschaften weiter verbessert: Die Leistungsabgabe erscheint noch linearer und, obwohl sich die Maximalleistung erhöht hat, ist das Fahrzeug deutlich fahrbarer. Dieses Ergebnis konnte durch zwei Zündkerzen erzielt werden, die zahlreiche Vorteile mit sich bringen:

  • Sie sorgen für eine bessere Verteilung der Kraftstoffzündpunkte im Brennraum, mit daraus resultierender Verringerung der Spülverluste. So wird das System effizienter und eine deutlich geringere Rückstandsmenge dank eines höhren Wirkungsgrades bei allen Drehzahlen erreicht. Das wiederum führt zu einer flüssigeren Leistungsabgabe.

  • Der Einsatzbereich des Motors hat sich weiter vergrößert, sodass sowohl mehr Drehmoment als auch mehr Leistung zur Verfügung steht.

  • Die zwei Zündkerzen werden mit einem elektronischen System gesteuert, das die beiden gänzlich voneinander trennt. Sollte also eine der beiden Zündkerzen durchbrennen, bleibt der Motor dennoch funktionstüchtig, wenn auch nicht mehr ganz so effizient. Es ist aber immerhin noch möglich, das Rennen oder die Tour ins Gelände zu Ende zu fahren.

Ölmischer – Baureihe 2T

Auch für die RR Racing 2T MY 2024 wird die Entscheidung von Beta bestätigt, auf den automatischen Mischer zu verzichten, damit diese Rennmotorräder weiterhin so leicht und somit wendig wie keine anderen bleiben. Die RR Racing 2T benötigen daher ein Öl-Benzin-Gemisch und dieses Merkmal betont noch stärker den Racing-Charakter dieser Version. Der Ölmischer kann in jedem Fall zu einem späteren Zeitpunkt als Zubehör aus dem Katalog Factory Parts Beta nachgerüstet werden.

RR300

Motor - RR Racing 2T 125

Wie bereits mehrmals unter Beweis gestellt, glaubt Beta an das Potenzial der jungen Enduristen und hat auch bei den Racing-Modellen Modelljahr 2024 beschlossen, dies mit einem neuen Motor für die kleinen Achtelliter zu betonen. Ziel dieses Eingriffs war es, die vom Einzylinder-Modell 125 2T auf die Rennstrecke gebrachte Leistung durch Erhöhung des verfügbaren maximalen PS-Werts entlang der gesamten Leistungskurve zu steigern. Dieses Ergebnis wurde auch durch einen gänzlich neuen Zylinder – von den Kanälen bis zu den Steuerzeiten –, sowie durch ein neues Ventilsystem im Auslass ermöglicht. Dessen Steuerung wurde ebenso verändert wie die Vorspannfeder und deren Einstellung, welche die Öffnung des Ventils regelt, um den Motor reaktionsschneller, leistungsstärker und kräftiger sowie insgesamt explosiver zu machen. So hat der neue 125 cc-Motor nun einen deutlich größeren Einsatzbereich als früher, mit mehr Leistung bei hohen Drehzahlen, ohne im unteren Bereich an Drehmoment zu einzubüßen.


RR125

RR200

Fahrwerk

In Bezug auf das Fahrwerk wird der Einbau einer Gabel und eines Monostoßdämpfers von Kayaba weitergeführt, während die wichtigste Neuheit der neue Rahmen ist:

  • Rahmen: Alle neuen RR Racing-Modelle MY 2024, mit Ausnahme der 125/200 2T, sind mit einem gänzlich neuen Rahmen ausgestattet. Der Lenkkopfträger weist nun einen höheren Querschnitt auf als früher (+1 cm). Er wurde eingeführt, um das Fahrzeug steifer zu machen, sowie seine Torsions- und seitliche Biegefestigkeit zu erhöhen. In puncto Lenkung mündet dies in eine höhere Präzision beim Einfahren in die Kurve und beim Kurvenfahren, wo weniger Flex es erlaubt, die Ausrichtung des Motorrads zu verbessern und eine ehrlichere und direktere Rückmeldung zu erhalten. Diese bereits vom offiziellen Team im Rennen erfolgreich genutzte Änderung bringt eine ganze Reihe von Anpassungen an den Halterungen, in den Motorbefestigungen usw. mit sich. Sie wurden eingeführt, um den neuen Eigenschaften des Rahmens gerecht zu werden. Zusätzlich zu den bereits genannten Aspekten wird darauf hingewiesen, dass auch die Fußrastenbefestigung und die Befestigung der hinteren Bremspumpe verändert wurden. Insbesondere sind die Fußrastenbefestigungen im unteren Teil schmäler als früher, um die Möglichkeit zu reduzieren, dass sie sich beim Fahren durch tiefere Kanäle in die Erde graben. Die Befestigung der Bremspumpe wurde hingegen überarbeitet, um die neue Nissin Bremspumpe unterzubringen.

  • Nissin Bremspumpe: Der neue Rahmen bietet nun Platz für eine neue und leistungsstärkere Nissin Bremspumpe. Die Komponente repräsentiert die Weiterentwicklung des Vorgängermodells und zeichnet sich neben der äußeren Konstruktion auch durch eine höhere Bremsleistung, gepaart mit einer verbesserten Dosierbarkeit aus.

Angesichts des Pakets mit Neuerungen, die an der RR Racing MY 2024 eingeführt wurde, wird der Rahmen mit hochwertiger Ausstattung und den präzisen Eigenschaften ergänzt, durch die sich diese Modelle von den RR-Modellen abheben.


Traktionskontrolle – Baureihe 4T

Die Traction Control, die sich zu jeder Zeit deaktivieren lässt, ist mittlerweile eine grundlegende Eigenschaft der Motoren mit größerem Hubraum und findet sich somit auch im MY 2024 wieder. Die Steuerung erfolgt über die gewohnte Taste zwischen Lenkkopf und Kraftstofftank. Die neue Steuervorrichtung umfasst gleichzeitig die ASR und die Kennfeldverwaltung und verfügt über zwei Tasten und zwei getrennte LED-Anzeigen für die beiden Systeme.


Federung – gesamte Baureihe

  • AOS-Closed-Cartridge-Gabel Kayaba ø 48 mm: Dank der eloxierten Innenteile und der Behandlungen der Materialien wird die Gleitreibung auf ein Mindestmaß reduziert, während durch die bewährten Einstellungen von Druck- und Zugstufe immer die optimale Personalisierung der Einstellung gefunden werden kann. Das Setting wurde von den Betamotor-Technikern entsprechend überarbeitet, um dafür zu sorgen, dass die Komponente mit den Eigenschaften des neuen Rahmens nun bestmöglich funktioniert.

  • Mono Kayaba C46 RCU: Der Mono KYB kann als Referenz im Rennkontext in puncto Fähigkeit zur Absorption von Geländeunebenheiten, Niveau der an das Fahrzeug übertragenen Traktion und Konsistenz der Leistung auch bei besonders anspruchsvollem Einsatz angesehen werden, und ist in der hydraulischen Einstellung gänzlich personalisierbar, indem man Änderungen an der Einstellung der Druck- (sowohl bei hoher als auch bei niedriger Geschwindigkeit) und Zugstufe vornimmt.



Verfügbarkeit der RACING-Modelle ab Oktober.

Quelle: Betamotor

93 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page