top of page
  • Mike98

20 Jahre GCC

Die Deutsche Cross Country Meisterschaft feiert Jubiläum. Viele heute noch aktive Teilnehmer erinnern sich gerne und mit Gänsehaut daran, als im Mai 2002 der Startschuss zu einem der erfolgreichsten Motorrad-Offroadprojekte im deutschsprachigen Raum fiel. Erstmaliger Austragungsort war damals Walldorf/Werra – noch heute eine feste Größe im jährlichen GCC-Kalender. Bei strömendem Regen gingen dort über 400 Fahrer an den Start, und seitdem ist die Sportart Cross Country hierzulande eine fester Begriff und wird im Tourkalender vieler Moto-Cross- und Enduropiloten als „Must“ geführt.



Die Idee von „Closed Area Enduro“ Events wurde bereits 1984 im Rahmen der nordamerikanischen Grand National Cross Country Serie umgesetzt. In Deutschland adaptierte Sportpromoter BABOONS das Konzept auf die doch deutlich eingeschränkteren Platzverhältnisse hierzulande und fand mit einer Laufzeit von 2 Stunden pro Klasse die optimale Distanz für die heimische Offroad-Elite. Auch das GCC-Reglement hat sich mit ein paar Anpassungen über all die Jahre als belastbar gezeigt und bewährt.


20 Jahre GCC sind 20 Jahre Geschichten und Stories über Rennsport-Triumphe und Niederlagen, einmalige Momente aber auch Dramen, extremste Wetterbedingungen und endlose Afterrace-Parties, getragen und zelebriert von einer großartigen Community, die nun seit einer ganzen Generation diese Idee gemeinsam lebt.


"Wähle deine Waffe nach deinen Fähigkeiten"

Mit dabei über die komplette Rennsaison waren bereits 2003 die beiden Teamfahrer Günter "Hepfe" Höpfler, der damals auf einer GasGas 200 in der 2-Takt-Klasse den 5.Gesamtrang erreichte ( und diesem Hubraum ist er auch heute wieder treu!) Mike Gangl landete mit seiner 501er Husaberg bei den großen Viertaktern auf Platz 10 der Gesamtwertung. Die Klasseneinteilung war in den ersten Jahren der GCC noch sehr überschaubar, sodass es selbstverständlich war, mit den schnellen Jungs in der gleichen Klasse gewertet zu werden. Entscheidend war der Hubraum und das Motorenprinzip deines Bikes nach dem Motto "Wähle deine Waffe nach deinen Fähigkeiten".


"Drückst du oder kickst du?"

Vor allem Mike erinnert sich noch gern daran, mit dem damaligen Husaberg-Rooky-Team, die ab 2003 von Husaberg Deutschland unterstützten talentierten deutschen Sportfahrer, um die Platzierungen und Punkte zu kämpfen. "Drückst du oder kickst du?", war in dieser Saison die entscheidende Frage vor dem Start, die sich die Husabergpiloten stellen mussten (geschuldet einem damals noch nicht so zuverlässig funktionierenden E-Starters - also fiel die Entscheidung oft zugunsten des Kickstarters).


In den folgenden Jahren ging das Team MXtreme dann vermehrt in der Partnerveranstaltung ACC (Austrian Cross Country) erfogreich an den Start. Ab 2010 - 2012 widmete man sich wieder den kompletten Rennsaisonen als Husqvarna-Team in der deutschen Serie.

Vor allem bleibt die Saison 2011 dem GCC-Team um Mike Gangl in besonderer Erinnerung. Hier durften wir den Husqvarna-Rallyewerksfahrer vom damaligen Speedbrain-Rallye-Team Paulo Goncalves kennenlernen und auch betreuen. Eine hervorragende und unvergessliche Saison mit dem Gesamtsieg in der Pro-Klasse der GCC. "Leider verstarb Paulo viel zu früh auf der Dakar-Rallye am 12. Januar 2020 und ich denke noch oft an den sympathischen, ruhigen, immer gut gelaunten, hilfsbereiten und fokussierten Offroadsportler", so Mike Gangl.

"Ich denke noch oft an den sympathischen, ruhigen, immer gut gelaunten, hilfsbereiten und fokussierten Offroadsportler Paulo Goncalves"


Ab 2013 waren es immer wieder die beliebten und legendären Veranstaltungsorte wie Goldbach und Bühlerthann, bei denen viele MXtreme-Fahrer vor Ort waren.


2022 wird das Team MXtreme Racing wieder die komplette Saison am Start sein und Black Paula erstrahlt in neHusqvarna-allyewerfahrererr


Ab sofort ist die Einschreibung zur Serie geöffnet. Die Ausschreibung, Zeitpläne usw. findest du beim Klick auf die "Tourdaten" unten.


Quelle: Baboons.de





46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page