top of page
  • Mike98

GCC Walldorf 2022

Bereits vor 20 Jahren waren die Teamfahrer Mike Gangl und Günter Höpfler in Walldorf / Werra am Start. Zum Jubiläumslauf waren die beiden und weitere zahlreiche Teamfahrer selbstredend wieder mit dabei.

"Seit 20 Jahren mit dabei"


Bereits am Samstag Vormittag hieß es für die Klasse E-Bike "Noch zwei Minuten bis zum Start". Werner Rabl konnte hier über die Distanz von 45Minuten einen deutlichen Sieg in der leider noch etwas unterbesetzten Klasse einfahren.

Nachmittags ging es dann für die Senioren in den Startbereich: Günter Höpfler (XC Senior), Mike Gangl (XC Supersenior) und auch Werner Rabl (XC Supersenior) gingen hier fürs Team ins Rennen. Nach zwei Stunden Renndistanz auf der toppräparierten Strecke holte sich Günter Höpfler Rang 13 mit 16 gefahrenen Runden bei den Senioren. In der XC Supersenior legte Werner Rabl konstant gute Rundenzeiten über die 120 Minuten und holte sich einen guten 20.Rang. Mike Gangl fand nach einigen Jahren ohne Racing irgendwie keinen Rhythmus und stellte seine 350er BETA lediglich auf den 31. Platz.

Pünktlich zum Rennende kamen dann auch die Teamfahrer für die Sonntagsläufe in Walldorfer Fahrerlager an und man konnte in Ruhe die Bikes vorbereiten und das ein oder andere "Fahrerlagergespräch" in gemütlicher Runde führen.


"MXtreme Weinzierl Bros"


Bei den "Wild Childs" am Sonntag Vormittag belegten die beiden MXtreme-Youngster Tobi Weinzierl (WCS 1 bis 65ccm) und Simon Weinzierl (WCS 2 85ccm) Platz 12 und 10.


"Die Startnummer brauch ma!" (Motiviation pur)


Ab 13Uhr ging es dann an die Läufe der Sportfahrer, in welchen 5 Teamfahrer an den Start gingen. Dies bedeutete für das Boxenteam viel Arbeit. Als erster Fahrer wurde Lukas "Hotzi" Hotz nach 45 Minuten zum Tanken geholt, gefolgt von Marco Osendorfer auf derFANTIC XX250, deren Tank eben für MX-Läufe ausgelegt ist. Ein schneller Tankstopp und eine konstant schnelle Rundenzeit ergaben Platz 4 in der XC Sport 1 für den Newcomer in der GCC. Lediglich 10 Sekunden fehlten zum Podium!


"Nächstes Mal am Podium - Marco Osendorfer"


Auch "Flo" Bauer" fuhr in der starken Klasse XC Sport 1 ein gutes Rennen und verfehlte die Punkteränge um nur einen Platz - Rang 22. Philipp Ernst legte in der XC Sport 2 einen guten Start im Mitelfeld hin. Nach dem ersten Table fand er sich jedoch nach einem klassischen Highsider am Ende des Feldes wieder. Seine Aufholjagd über die Distanz endete auf dem Punkterang 16. Daniel Weinzierl und Doppelstarter Günter Höpfler holten sich in der XC Sport 3 Platz 22 und Platz 14.

"Gute Stimmung am Start der Sportklassen"


Bereits in zwei Wochen geht es zum 3.GCC-Lauf in Venusberg.


111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page